September 2019 - TVAV

Title
Direkt zum Seiteninhalt
Aktuelles / Notfälle
Zypernreise zu den vom TVAV unterstützten Organisationen / Projekte

Besuch beim ARGOS Tierheim in Ormideia / Zypern. Div. Naturalspenden aus der Schweiz mitgebracht für Hunde und Katzen (Bravecto, Spot-on, Fellpflege, etc.).

Da der Trockenfutter Bestand für die Katzen nicht mehr gross war, habe ich mich entschlossen mit der Langzeit Volontärin Sue sogleich beim Futter Grosshändler in Protaras vorbei zu gehen und 20 grosse Säcke à 18 Kg, also 360 Kilo Trockenfutter zu kaufen, als Naturalspende des TVAV, da bei ARGOS immer etwa 60 bis 80 Katzen gefüttert werden müssen, sowie viele Freigänger in der Umgebung.

Das Katzengelände ist räumlich sehr grosszügig gestaltet und bietet auch viele Schlafplätze und Klettermöglichkeiten, auch ein kleiner Brunnen mit Trinkwasser steht zur Verfügung.

Der Hundetrakt ist ebenfalls grosszügig gestaltet, sodass die Hunde Bewegung haben.

Das ganze Tierheim wird fast ausschliesslich mit Solar Energie betrieben, der Generator steht nur für Notfälle bereit. Die Solaranlage wurde aus Spenden finanziert und macht im sonnigen Zypern absolut Sinn.

Im Namen des TVAV habe ich noch eine Spende für Tierarztkosten (Notfälle und Kastrationen) getätigt.

Leider ist auch dieses Tierheim immer voll besetzt, sodass nur Notfälle aufgenommen werden können und ist auch oftmals personell am Limit.

Volontäre die Interesse und einen guten Zugang zu Tieren haben, sind immer willkommen. Infos unter http://www.argossanctuary.com
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Neben meiner Unterkunft in Protaras habe ich abends eine Katze mit ihren vier Jungen gesehen die zwischen zwei Restaurants in einem trockenen Bachbett lebten.

Einer der Restaurant Besitzer beschwerte sich über die Katzen, da diese auf Futtersuche auch in den Aussenbereich des Restaurants kamen und er meinte, seine Gäste könnten eventuell eine Katzenallergie haben und er möchte die Katzen weghaben. Ich entschloss mich darauf, die Katzenfamilie zwecks Kastration und Umsiedlung mit den Fallen die ich als Spende an ein Tierheim mitgenommen habe einzufangen. Am nächsten morgen früh war ich mit der Falle vor Ort um zuerst die Katzenmutter einzufangen, doch dann sah ich den traurigen Anblick von der toten Katzenmutter die auf der Durchgangsstrasse kurz vorher von einem Fahrzeug überfahren wurde und einfach liegen gelassen wurde. Die tote Katze habe ich selbstverständlich von der Strasse geholt und an einem ruhigen Platz bestattet.

Nun wurde es nicht ganz einfach die sehr ängstlichen Jungkatzen (ca. 4 bis 6 Monate alt) einzufangen, da dieser Ort sehr ungeeignet war.

Die ersten 3 Katzen einzufangen ging relativ schnell und einfach, da die vierte Katze mittlerweile Respekt vor der Falle hatte, dauerte es 6 Stunden, aber dann konnte sie dem Futterköder in der Falle nicht wiederstehen und ging in die Falle.

Diese faltbaren Katzenfallen die der TVAV beim Dauth Vertrieb in Deutschland kauft und an Tierschützer und Tierschutz Organisationen spendet sind nicht billig, aber absolut Spitze in Qualität und Zuverlässigkeit und handlich zu transportieren.

Die vier Katzen wurden darauf tierärztlich versorgt sowie mittlerweile kastriert und nachfolgend an einem sicheren Ort mit Futtergelegenheit in Freiheit gelassen da sie zu menschenscheu waren um als Haustier gehalten werden können.

Die ganzen Tierarztkosten wurden vom TVAV bezahlt.

Eine zusammenlegbare Katzenfalle aus Aluminium mit nur 5 Kilo Gewicht kostet inkl. Versand etwa CHF 250.-. Falls Sie lieber Tierfreund eine solche Katzenfalle spenden möchten, dann sagen wir herzlichen Dank im voraus.

Katzenfallen helfen den Tierschützern sehr, um kranke und verletzte Tiere, sowie zwecks Kastration einfacher einzufangen.
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Besuch bei Zypernpfoten / CYDRA in der Region Limassol / Zypern. Ich wurde von Barbara Bahlburg empfangen. Eine Gruppe von Freiwilligen setzt sich in der Region Limassol für verletzte, verwahrloste, misshandelte und ausgesetzte Hunde und Katzen ein, auch werden laufend Kastrationen durchgeführt und sofern möglich wird ein neuer guter Lebensplatz gesucht. Das dazugehörende private Tierheim wird durch die Organisationen Zypernpfoten / CYDRA unterstützt. www.zypernpfoten-in-not.de

Im Namen des TVAV habe ich div. Medikamente, Leinen, Halsbänder sowie eine Katzenfalle gespendet. Die zusammenklappbare Katzenfalle war sehr willkommen, da die alte vorhandene sehr gross und schwer war.

Im Tierheim müssen dringend benötigte Räume gebaut werden für Notfälle und Quarantäne Abteile. Leider besteht zur Zeit ein Baustopp, da zu wenig Geld für Baumaterial vorhanden ist.

Der TVAV wird im Rahmen der Möglichkeiten einen Beitrag dazu zu leisten, auch Ihre Spende lieber Tierfreund ist herzlich willkommen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Besuch bei Reinhold Siegrist in Protaras. Beatrice und Reinhold Siegrist, beide aus der Schweiz stammend, betreiben seit 20 Jahren Tierschutz auf privater Basis in Zypern. Das Ziel und die Tätigkeit sind vor allem medizinische Versorgung, Fütterung und Kastrationsaktionen  von Katzen.

Der Verein Katzenschutz Zypern ist ein kleiner privater Verein mit ehrenamtlichen Freiwilligen und führt jeweils im Februar/März und November Kastrationsaktionen in Zusammenarbeit mit örtlichen Tierärzten durch. Der Verein erhält keine staatliche Unterstützung und wird nur durch Spender finanziert.

Nach Besichtigung einer sehr guten Tierklinik (V3ts) die viel Kastrationen durchführt, habe ich an Reinhold Siegrist eine der mitgebrachten Katzenfalle im Namen des TVAV gespendet.

Falls Sie lieber Tierfreund für die kommenden Kastrationsaktionen im Februar/März 2020 sowie November 2020 etwas spenden möchten, sagen wir herzlichen Dank. Mehr Informationen über den Katzenschutz Zypern unter : www.katzenschutz-zypern.ch
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Besuch bei Malcolm Cat Protection Society in der Region Limassol nähe Akrotiri. Gut geführte Auffangstation für Katzen.

Das Tierheim wurde von einem britischen Offizier Namens Malcolm C.P. Stevenson, der in Zypern stationiert war Mitte der 1980-er Jahre gegründet.

Im Jahr 2002 musste das Tierheim an den heutigen Standort umziehen.

Derzeit befinden sich rund 200 Katzen im Tierheim, die auf einen neuen Lebensplatz warten.

Der momentane Leiter des Tierheims David Fender führte mich ausführlich durchs Tierheim mit vielen Informationen zur Sachlage.

David, sowie alle anderen Helfer arbeiten auf Volontier Basis in ihrer Freizeit unentgeltlich zum Wohle der vielen Katzen.

Im Namen des TVAV haben ich eine Futter Naturalspende sowie eine Geldspende für die medizinische Versorgung gemacht.

Das Tierheim ist aus meiner Sicht unterstützenswert, da alle Katzen medizinisch versorgt und auch sterilisiert werden um die zu grosse Katzenpopulation in Zypern nicht weiter ansteigen zu lassen, auch wenn dies ein schwieriger Kampf ist, da von amtlicher Seite keine Unterstützung zu erwarten ist.

Dieses privat geführte Tierheim wird wie alle nur durch private Spender finanziert. Weitere Informationen dazu auf www.malcolmcat.org
 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Besuch bei NDS Nicosia Dog Shelter. Derzeit werden etwa 80 Hunde in dieser privat geführten Auffangstation betreut.

Die Hunde werden meistens in einem verwahrlosten oder verletzten Zustand in und um Nicosia gefunden. Auch werden immer wieder ausgesetzte Haustier Hunde gefunden, die nicht in der Lage sind, sich als Streuner durch Abfälle zu ernähren.

Leider hat bei der älteren zypriotischen Generation das Tier immer noch keinen Stellenwert und wird nur als Sache betrachtet, die man irgendwann nicht mehr braucht, vor allem dann wenn Haustiere älter werden und die Besitzer keine Tierarztkosten zahlen wollen, dann wird das Tier ausgesetzt oder weggeprügelt. Das gilt auch für Hunde der Jäger, die am Ende der Jagdsaison oder wenn der Jagdhund älter wird, und nicht mehr gebraucht oder gewollt wird, dann «entsorgt» man ihn einfach.

Die jüngere Generation ist da bereits aufgeschlossener und hat mehr Respekt gegenüber den Tieren.

Der Shelter befindet sich im Niemandsland, also in der «Pufferzone» die durch UN Truppen seit der Inselteilung bewacht wird.

Von Zeit zu Zeit findet immer wieder einmal ein Hund einen neuen Lebensplatz.

Der von einer kleinen Gruppe von privaten ehrenamtlichen Tierschützern geführte Shelter, erhält wie überall auf der Insel keine staatliche Unterstützung und wird durch private Gönner und Spender finanziert.

Leider steckt das Tierheim in grossen finanziellen Nöten, da ein bisheriger Tierfutter Spender sich leider zurück gezogen hat und nicht mehr spendet.

Der Trockenfutter Bedarf pro Monat liegt bei etwa 300 Kilogramm und kostet rund Euro 250.- per Monat.

Bei meinem Besuch vor Ort habe ich im Namen des TVAV eine Spende für zwei Monate Trockenfutter getätigt.

Das Tierheim ist nicht an die öffentliche Stromversorgung angeschlossen und musste bis vor fünf Jahren mit Treibstoff Generatoren betrieben werden. Doch dann hat eine grosszügige, tierliebende, ältere Dame aus der Ostschweiz, die in der Zwischenzeit leider verstorben, ist den Kauf einer Solaranlage finanziert und seitdem konnte auf Generatoren verzichtet werden.

In der Zwischenzeit ist die Solaranlage an ihrem Limit angelangt und die Speicher Batterien haben fast keine Leistung mehr und daher muss die Anlage dringend vor der kommenden Winterzeit mit mehr Strombedarf erneuert werden.

Im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten wird der TVAV einen Teil der Kosten übernehmen, die Offertanfragen laufen derzeit.

Das Tierheim wird mit viel Engagement geführt und daher ist die Unterstützung durch den TVAV gerechtfertigt.

Falls Sie lieber Tierfreund diese Tierrettungsstation unterstützen möchten, so ist jede noch so kleine Spende herzlich willkommen.

Mit einer Solar Strom Versorgung tut man auch etwas für unseren Planeten und schont das Klima.


Alle von TVAV unterstützten Organisationen und Projekte in Zypern werden einmal innert Jahresfrist besucht. Wir versuchen möglichst viele Projekte während einer Reise zu besuchen, um unnötige Reiseaktivität zu minimieren, aber nur der regelmässige Besuch der unterstützten Projekte garantiert auch Ihnen lieber Spender / Unterstützer, dass die Gelder auch tatsächlich vollumfänglich richtig verwendet werden.

Auch hier wurden alle Reisekosten privat finanziert, es werden keine Spendengelder dafür verwendet.

Herzlichen Dank für Ihr Interesse und vorab ein Dankeschön, falls Sie sich für eine Spende entschliessen können.
Zurück zum Seiteninhalt